Mo - Sa: 08 - 22 Uhr [email protected]030 / 34506834

Tipps und Tricks zur Kühlschrankreparatur

Die Reparatur des eigenen Kühlschranks wird nicht selten von Sorgen begleitet. Zurecht, weisen Haushaltsgeräte doch immer wieder schwere Defekte auf. Neben dem Kühlschrank zählen hierzu vor allem Waschmaschinen und Geschirrspüler, weswegen sich Reparaturdienste häufig auf diese spezialisieren.

Wer selbst nicht über entsprechende Vorkenntnisse verfügt, sollte daher einen Reparaturservice mit eigener Fachwerkstatt beauftragen. Ähnlich wie der Kundendienst des Herstellers stellen diese passende Ersatzteile bereit und beraten Sie zum entstandenen Schaden. Kleineren Defekte hingegen, können Sie in der Regel selbst vorbeugen.

Kühlschränke – Permanent im Einsatz

Sind Waschmaschinen und Geschirrspüler zumindest kurzfristig entbehrlich, verhält es sich mit Kühlschränken oft anders. Ist ein Ausfall zu beklagen, muss die im Kühlschrank enthaltene Ware weiterhin gekühlt werden. Jedoch verfügt nicht jeder Haushalt zwingend über einen Ersatz-/Zweitkühlschrank.

Die Lösung besteht für viele Betroffene daher in der Lagerung im Keller. Zumindest kurzfristig kann die Kühlwirkung dadurch erhalten werden (etwa über das Wochenede). Sobald sich die Möglichkeit ergibt, sollten Sie jedoch selbstverständlich handeln. Ob Sie einen neuen Kühlschrank benötigen, ist dabei u.a. abhängig von austretender Flüssigkeit.

Kühlflüssigkeit oder Wasser? – Wann sich eine Reparatur lohnt

Tritt lediglich Wasser aus der Maschine aus, handelt es sich meist um eine leicht zu behebende Verstopfung. Beheben Sie diese mittels einer einfachen Reinigung des Rückseitenlochs und räumen Sie bei Bedarf den Kühlschrank auf. Ursache hierfür ist häufig eine Verstopfung der Rinne, die überschüssiges Wasser zum Verdunsten ableitet.

Erkennen Sie deutlich auslaufende Kühlflüssigkeit, ist Ihr Kühlschrank nicht mehr funktionstüchtig. Handelt es sich zudem um ein älteres Fabrikat, empfiehlt sich die umweltgerechte Entsorgung. Der Grund: Ältere Kühlschränke verbrauchen oftmals deutlich mehr Strom, als neue. Weitere Fragen zur Kühlschrank Reparatur Berlin beantwortet Ihnen unser Reparaturdienst gerne via Telefon oder Mail.

Reparatur Berlin – Häufige Defekte

Um Ihnen eine praktische Hilfestellung zu bieten, haben wir nachfolgend die häufigsten Defekte aufgelistet. Diese können Sie problemlos zur Fehleranalyse nutzen.

  1. Kühlschrank vereist

    Die Ursachen für eine Vereisung können durchaus vielfältig sein. In den meisten Fällen handelt es sich aber lediglich um eine durchlässige Dichtung. Um den Defekt zumindest kurzzeitig zu beheben, können Sie versuchen, die Dichtungen mittels Fensterband zu reparieren. Dies sollte jedoch keine Dauerlösung darstellen.

  2. Kühlschrank kühlt weiter (trotz Minustemparaturen)

    Kühlt sich der Kühlschrank stetig weiter ab, ist dies ein Hinweis auf ein beschädigtes Thermostat. Erworben werden kann dies nur beim Hersteller. Kontaktieren Sie daher unbedingt einen Reparaturdienst.

  3. Kühlschrank kühlt nicht

    Sollte der Kühlschrank weder kühlen noch Licht spenden, fällt der Schaden meist geringer aus, als anfangs angenommen. Überprüfen Sie die Stromversorgung und achten Sie dabei vor allem auf Risse im Kabel. Auch hier empfiehlt sich ein Reparaturservice.