Mo - Sa: 08 - 22 Uhr [email protected]030 / 34506834

Mit welchen Hausmitteln kann man unangenehme Gerüche aus dem Kühlschrank entfernen?

  • Startseite
  • BLOG
  • Mit welchen Hausmitteln kann man unangenehme Gerüche aus dem Kühlschrank entfernen?

Wenn Sie auch schon einen unangenehmen Geruch in Ihrem Kühlschrank hatten, wissen Sie, wie unangenehm dies sein kann. Mit verschiedenen Hausmitteln lässt sich dieser Geruch entfernen. Es bietet sich an, dass Sie der Ursache der Gerüche auf den Grund gehen. In den meisten Fällen stammt er von Lebensmitteln, die einen starken Eigengeruch haben oder verderben.

Ursachen für den Geruch im Kühlschrank

Oftmals fällt es schwer, die Ursache für die Gerüche im Kühlschrank zu finden. Mit der Zeit nimmt der Kunststoff des Kühlschranks die Gerüche an. Auffällig ist ebenfalls, dass ältere Geräte einen stärkeren Geruch haben können. Dies ist unter anderem auf die Gummiteile zurückzuführen, die austauschbar sind. Pappe gilt als weiteres Material, welches Gerüche aufnimmt. Aus diesem Grund sollte dieses Material nur über einen kurzen Zeitraum im Kühlschrank gelagert werden. Es bietet sich ebenfalls an, dass alle Lebensmittel, die einen starken Eigengeruch haben, in Dosen gelagert werden. Sie sollten Kunststoffdosen mit einem festen Verschluss bevorzugen.

Sollten Sie diese Ursachen ausschließen können und einen modrigen Geruch beim Öffnen vernehmen, sind weitere Schritte notwendig. In diesem Fall müssen Sie den Kühlschrank ausräumen, abtauen und reinigen. Für die Reinigung im Kühlschrank sollten Sie heißes Wasser mit Spülmittel und Essigessenz verwenden. Es entfernt Verschmutzungen und neutralisiert Gerüche in einem Schritt.

Was tun, wenn der Kühlschrank stinkt? (Video)

Die besten Hausmittel gegen unangenehme Gerüche

Es bieten sich Ihnen verschiedene Hausmittel an, die eine ähnliche Wirkung versprechen. Durch die richtige Anwendung stinkt der Kühlschrank bald nicht mehr. Wer dir Ursache kennt, kann unangenehme Gerüche im Kühlschrank leicht bekämpft.

Natron oder Backpulver als Geruchsneutralisierer

Backpulver und Natron haben eine gleich starke Wirkung. Da sie keinen Eigengeruch mit sich bringen sind die beliebte Reinigungsmittel. Stellen Sie eine flache Schale mit einem Esslöffel Natron oder Backpulver in den Kühlschrank. Um die Wirkung aufrechtzuerhalten ist ein Austausch nach einem Monat anzuraten.

Kaffeepulver bringt einen eigenen Geruch

Kaffeepulver bietet sich ebenfalls für den Kühlschrank an. Frisch gemahlenes Kaffeepulver bindet Gerüche und verbreitet zugleich einen angenehmen Eigengeruch. Um die Eigenschaften zu erhalten, sollten Sie das Kaffeepulver regelmäßig austauschen.

Zitronenschale und Zitronensaft bringen Frische in den Kühlschrank

Wie die anderen Hausmittel für bessere Gerüche im Kühlschrank, wird der Zitronensaft in eine offene Schale gegeben. Sie können sich frei entscheiden, ob Sie Zitronenschalen oder Saft verwenden. Da es sich um Obst handelt, ist ein regelmäßiger Austausch notwendig. Spätestens nach 5 Tagen muss die Zitrone aus dem Kühlschrank genommen werden, bevor sie verdirbt. Gleiches gilt für Zitronensaft, der nicht länger haltbar ist.

Essig desinfiziert

Essig bietet sich durch mehrere Effekte an, die sich auf die Gesundheit auswirken. Essig neutralisiert vorhandene Gerüche. Beim Wischen über Flächen profitieren Sie von der antibakteriellen Wirkung. Dies vernichtet Schimmel und verhindert die Neubildung.

Frau sitzt vor ihrem Kühlschrank und versucht ihn von unangenehmen Gerüchen zu befreien.

Kühlleistung überprüfen

Durch einen Thermometer und einen regelmäßigen Blick darauf können Sie Temperaturunterschiede schnell erkennen. Zu hohe Temperaturen führen zu einem schnelleren Verderben im Kühlschrank. In diesem Fall sollten Sie die Temperatur runterstellen. Gelegentlich zeigt aber auch das Thermometer nicht die korrekte Temperatur an oder die Dichtung ist nicht mehr die neuste und Wärme gelangt auf diesem Weg in den Kühlschrank. In diesem Fall sollten Sie eine Kühlschrank Reparatur in Erwägung ziehen, bei der das Thermometer oder die Dichtung repariert oder ausgetauscht wird. Abhängig vom Defekt können Sie dies in Eigenregie machen oder einen Fachmann beauftragen. Ziel ist, dass es im Kühlschrank angenehm riecht und der Kühlschrank einwandfrei funktioniert.