fasfs
1_3

1. Reparaturannahmestelle:

Tauroggener Straße 7, 10589 Berlin
Tel: 030 / 34506834

2. Reparaturannahmestelle:

Neumeisterstraße 4, 13585 Berlin
Tel: 030 / 34506834

3. Reparaturannahmestelle:

Alte Dorfstraße 14a, 14624 Dallgow-Döberitz
Tel: 030 / 34506834

Kaffeevollautomaten entkalken – Welche Hausmittel gibt es?

Kaffeevollautomaten entkalken – Welche Hausmittel gibt es?

In vielen Haushalten gehört ein Kaffeevollautomat zu den am meisten beanspruchten Geräten. Dementsprechend sollte man die Maschine auch regelmäßig reinigen, warten und entkalken, da sonst schnell eine Reparatur entstehen kann.

Warum spielt das Entkalken eine so eine große Rolle?

Wasser, das aus der Leitung kommt, sieht zwar völlig rein und klar aus, enthält in Wirklichkeit jedoch eine Menge anderer Stoffe und eben auch Kalk. Vor allem das enthaltene Calcium und Magnesium sorgen dafür, dass Leitungswasser sehr “hart” wird. Je härter Ihr Leitungswasser ist, umso eher entstehen Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten. Den Härtegrad Ihres Leitungswassers können Sie im Internet bei Ihrem Wasseranbieter erfahren.

Kalk wird beim Erhitzen von Wasser freigesetzt und lagert sich beim Abkühlen auf Leitungen, Gummidichtungen und wichtigen Bauteile ab. Dadurch verstopfen diese oder werden porös. Viele Kaffeevollautomaten besitzen ein selbständiges Entkalkungsprogramm, das nach einer gewissen Anzahl von zubereiteten Kaffeeportionen eine Entkalkung empfiehlt. Das bedeutet, je härter Ihr Wasser ist und je häufiger Sie Kaffee zubereiten, umso öfter müssen Sie das Gerät entkalken. 

Zu seltenes Entkalken bringt nicht nur geschmackliche Einbußen mit sich, sondern das Gerät verliert an Leistung – bis hin zur notwendigen Reparatur Ihres Kaffeevollautomaten.

Tipp: Entkalken Sie lieber zu oft als zu selten. Der Vorgang schadet Ihrer Maschine nicht! So schützen Sie die Kaffeemaschine vor einer Reparatur

Womit sollten Sie Ihren Kaffeevollautomaten entkalken?

Um Ihr Gerät zu entkalken, haben Sie im Prinzip drei Möglichkeiten:

  • Spezialprodukte
  • Entkalker aus Drogerien und Supermärkten
  • Hausmittel

Viele Hersteller schreiben aus Gründen der Gewährleistung bestimmte Produkte für Ihre Kaffeevollautomaten vor. Wenn Sie diese benutzen werden Sie feststellen, dass sie ziemlich kostspielig sind. Günstiger sind Produkte aus dem Supermarkt oder aus Drogerien. Am einfachsten ist das Entkalken mit Hausmitteln. Regelmäßiges entkalken bewart Sie vor einer kostpieligen Reparatur.

Tipp: Viele Experten für Kaffeevollautomaten empfehlen, sicherheitshalber innerhalb der Garantiezeit die vom Hersteller empfohlenen Entkalker zu verwenden. Nach Ablauf der Frist können Sie auf günstigere Produkte oder bewährte Hausmittel zurückgreifen.

Entkalken mit Hausmitteln, um eine Reparatur zu vermeiden: Wie funktioniert das?

Zunächst: Essigsäure oder Essigessenz ist zum Entkalken von Kaffeevollautomaten denkbar ungeeignet. Essig ist sehr aggressiv und kann die empfindlichen Dichtungen des Gerätes beschädigen. Zudem leidet meistens der Geschmack des Kaffees darunter, da sich Essigreste trotz Nachspülens hartnäckig halten.

Geeignete Hausmittel sind Zitronen- oder Milchsäure. Diese Stoffe sind meistens auch in den haushaltsüblichen Entkalkermischungen enthalten. Bei den meisten Drogeriemärkten gibt es sogenannte Bio-Entkalker zu kaufen, die reine Zitronensäure enthalten. Allerdings: Zitronensäure sollte nicht über 60 Grad erhitzt werden. Verwenden Sie sie daher besser nur in Kaffeevollautomaten, die ein Kalt-Entkalkungsprogramm besitzen.

Besser sind Bio-Entkalker, die auf der Basis von reiner, rechtsdrehender Milchsäure basieren.

Eine häufige Empfehlung für Kaffeevollautomaten ist Amidosulfonsäure, manchmal auch als Sulfamidsäure bezeichnet. Sie ist sehr preisgünstig im Internet erhältlich und absolut geschmacksneutral. Da die Säure jedoch ätzend auf Schleimhäute wirkt, seien Sie beim Anrühren der Mischung besonders vorsichtig und tragen Sie eventuell einen Mundschutz.

Aufgrund der darin enthaltenen Säuren eignet sich auch Aspirin zum Entkalken.

So gehen Sie vor:

Die meisten Mittel müssen, ebenso wie die vom Hersteller empfohlenen Entkalkungstabletten, in Wasser aufgelöst werden. Halten Sie sich dazu an das auf den Packungen angegebene Mischungsverhältnis. Geben Sie die entsprechende Menge in den Wassertank und rühren Sie um, bis sich die Mittel aufgelöst haben. Danach starten Sie wie gewohnt das Reinigungsprogramm der Maschine.

Tipp: Wenn Sie sich häufiges Entkalken ersparen möchten, verwenden Sie zur Zubereitung Ihres Kaffees einfach stilles Mineralwasser. Damit müssen Sie nicht nur seltener entkalken, sondern Ihr Kaffee schmeckt auch noch besser und verschonen sie vor einer Reparatur.

Sollte doch mal ein Defekt bei der Maschine entstehen so müssen Sie diese nicht gleich durch ein neues Gerät ersetzen, denn zum Glück gibt es Dienstleister für eine Kaffeevollautomaten Reparatur in Berlin die sich mit defekten Maschinen bestens auskennen.

    1. Reparaturannahmestelle:

    Tauroggener Straße 7, 10589 Berlin
    Tel: 030 / 34506834

    2. Reparaturannahmestelle:

    Neumeisterstraße 4, 13585 Berlin
    Tel: 030 / 34506834

    3. Reparaturannahmestelle:

    Alte Dorfstraße 14a, 14624 Dallgow-Döberitz
    Tel: 030 / 34506834

    Unser Service kommt zu Ihnen!

    Anfahrt + Kostenvoranschlag innerhalb Berlin kostet Sie nur 5€ und Umland nur 9€. Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie sofort einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns sofort an:

    030 / 34506834