Die Spülmaschine startet das Programm nicht – woran kann es liegen?

  • Startseite
  • BLOG
  • Die Spülmaschine startet das Programm nicht – woran kann es liegen?

Eine Spülmaschine ist heute in den meisten Haushalten zu finden. Das Spülen mit der Hand ist aufwendiger und letztendlich auch teurer, die Spülmaschine hingegen braucht weniger Wasser und das Geschirr macht weniger Arbeit. Eine Spülmaschine ist jedoch ein elektrisches Gerät, das durchaus auch mal nicht funktionieren kann.

Die Spülmaschine startet nicht? Dieses Problem kommt häufiger vor, als manche vielleicht denken. Zunächst herrscht dann erst einmal Ratlosigkeit, vor allem, wenn der Geschirrspüler bisher immer sehr zuverlässig war. Ein Grund, zu verzweifeln, ist es aber auch nicht, denn es gibt Lösungen, wie der Geschirrspüler wieder flott gemacht werden kann.

Die Spülmaschine startet nicht – was tun?

Was zu tun ist, wenn der Geschirrspüler nicht wie gewohnt startet, hängt immer davon ab, von welchem Hersteller das Gerät stammt. Allerdings gibt es einige Gründe, die universell auf alle Geräte zutreffen können. Dazu ist es aber notwendig, die Geschirrspülmaschine zunächst einer kleinen Prüfung zu unterziehen.

Im ersten Schritt ist es wichtig, zu prüfen, ob das Wasser nicht abgedreht ist. Strom sollte die Maschine ebenfalls bekommen, daher ist es wichtig, die Steckdose und die Sicherung zu überprüfen. Anschließend den Ein-Aus-Schalter noch einmal bewegen, fühlt er sich nicht mehr so fest an, dann kann das der Grund sein, warum die Spülmaschine nicht mehr läuft.

Ist die Tür richtig eingerastet? Ebenso wichtig ist es, nachzuschauen, dass die Sicherung der Tür weder blockiert noch kaputt ist.

Prüfen Sie den Innenraum der Spülmaschine

Wenn alle „äußeren Umstände“ überprüft wurden, die Spülmaschine jedoch immer noch nicht läuft wie gewünscht – sollte man mit einem Blick in ihr „Innenleben“ relativ schnell herausfinden, woran es liegen kann. Wichtig ist, dabei einen Blick auf die sogenannte Bodenwanne zu werfen. Steht dort Wasser, dann ist entweder das Abflusssieb oder der Abwasserschlauch verstopft. Das Sieb aus der Maschine zu entnehmen, ist nicht schwer, anschließend muss es gründlich gereinigt werden.

Die Spülmaschine startet das Programm nicht, selbst wenn das Sieb sauber ist? In dem Fall muss der Abflussschlauch abgeschraubt werden. Es kann durchaus sein, dass sich in diesem Schlauch noch Essensreste befinden, daher sollte er ebenfalls gründlich gereinigt werden.

Ist das Geschirr auch richtig eingeräumt?

Ein weiterer Grund dafür, dass die Spülmaschine das Programm nicht startet kann eine Blockade durch das Geschirr sein. Prüfen Sie daher, ob das Geschirr richtig in die Maschine eingeräumt wurde. Bei einigen Maschinen tritt eine Fehlermeldung auf, wenn sich der obere Spülarm nicht drehen kann. Ein weiteres Problem kann fehlendes Salz sein, hier ist es wichtig, nachzuschauen, ob noch ausreichend Salz in der Maschine ist. So etwas ist besonders von Bedeutung, wenn das Wasser stark kalkhaltig ist. Ein Anruf beim Wasserwerk kann in diesem Fall abklären, wie hoch die Kalkbelastung ist.

Sind die Pumpen vielleicht defekt?

Unter jedem Geschirrspüler befinden sich eine Ablaufpumpe sowie eine Umwälzpumpe. Ist eine dieser Pumpen dreckig, kann es sein, dass die Spülmaschine nicht startet. Wer handwerklich geschickt ist, kann die Pumpen abmontieren und säubern. Handelt es sich aber um ein neues Modell, dann ist eine Spülmaschinen Reparatur durch einen erfahrenen Fachmann die bessere Option.

Die Spülmaschine läuft nicht, weil der Wasserdruck nicht stimmt

Altbauten haben einen ganz besonderen Charme, sie können aber auch einige Probleme bereiten, beispielsweise was den Wasserdruck angeht. Ist bei Wasserleitungen in Altbauten nicht der benötigte oder nur ein unregelmäßiger Wasserdruck vorhanden, dann kann dies der Grund dafür sein, dass die Spülmaschine nicht startet.

Solange das Problem mit dem Wasserdruck nicht gelöst ist, kann es immer wieder passieren, dass der Geschirrspüler nicht wie gewohnt sein Programm startet. Wer zur Miete wohnt, sollte seinem Vermieter Bescheid geben, dass ein Fachmann von den Wasserwerken den Wasserdruck entsprechend anpasst.

Haben Sie alle oben genannten Punkte geprüft, doch die Spülmaschine funktioniert immer noch nicht, dann ist es an der Zeit einen Fachmann zu Rate zu ziehen, der sich das Gerät genauer anschauen kann. Möglicher Weise liegt dann ein technischer Fehler vor.